Michael J. Pauly
Home
Informationen
Bücher Blanvalet
Bücher DK
Bücher Heel
Bücher Heyne
Bücher Panini
Bücher VGS
Bücher Xenos
Comics Carlsen
Comics Ehapa
Comics Feest
Comics Panini
Sekundärliteratur
OSWFC
DeAgostini
Sonstiges
Kalender
Rollenspiel
Ankauf - Verkauf
Kontakt
Impressum
Prinzessin Leia schlägt zurück
vom_erwachen_der_nacht

Autor/in: Carrie Fisher
Erscheinungsdatum: 2011

Als Prinzessin Leia findet Carrie Fisher in der Star-Wars-Trilogie heraus, dass es im Weltall zwar unfassbar idiotische Schneckenfrisuren, aber keine Unterwäsche gibt.
Und auch ihr wirkliches Leben verläuft von Beginn an filmreif:
Bei ihrer Geburt kümmern sich die Hebammen mehr um ihren Vater, den berühmten Sänger Eddie Fisher, als um das Neugeborene.
Als Teenager zeigt sie sich äußerst experimentierfreudig, was Drogen und Alkohol betrifft, ihr Ehemann verlässt sie nach der Geburt der gemeinsamen Tochter für einen Mann, auf der Intensivstation flirtet sie mit dem Arzt, der ihr gerade den Magen auspumpt, und aufgrund ihrer manisch-depressiven Störung landet sie schließlich auch noch in der Nervenklinik.
Die folgende Elektroschocktherapie bereitet ihr dann ein ganz besonderes Kribbeln...
Doch Carrie Fisher verarbeitet all dies auf ganz besondere Weise:
Sie macht aus ihrer Lebensgeschichte die unglaublich witzige One-Woman-Show Wishfull Drinking, die zu einem sensationellen Erfolg am Broadway wurde und Grundlage für dieses Buch ist.
Pflichtlektüre für jeden Star-Wars-Fan und jeden, der schon immer Wissen wollte, wie galaktische Haarschnecken frisiert werden.

Autor/in: Carrie Fisher
Erscheinungsdatum: 2016

Als Prinzessin Leia findet Carrie Fisher in der Star-Wars-Trilogie heraus, dass es im Weltall zwar unfassbar idiotische Schneckenfrisuren, aber keine Unterwäsche gibt.
Seit der neuen Episode Das Erwachen der Macht ist die Prinzessin General des Widerstands.
Auch ihr wirkliches Leben verläuft von Beginn an filmreif:
Bei ihrer Geburt kümmern sich die Hebammen mehr um ihren Vater, den berühmten Sänger Eddie Fisher, als um das Neugeborene.
Als Teenager zeigt sie sich äußerst experimentierfreudig, was Drogen und Alkohol betrifft, ihr Ehemann verlässt sie nach der Geburt der gemeinsamen Tochter für einen Mann, auf der Intensivstation flirtet sie mit dem Arzt, der ihr gerade den Magen auspumpt, und aufgrund ihrer manisch-depressiven Störung landet sie schließlich auch noch in der Nervenklinik.
Die folgende Elektroschocktherapie bereitet ihr dann ein ganz besonderes Kribbeln...